Home > Musiktipp > Villain Valet und sein erster musikalischer Hit: Wandering Heart

Villain Valet und sein erster musikalischer Hit: Wandering Heart

Villain Valet - Wandering Heart

Villain Valet - Wandering Heart

Villain Valet? Villain – das bedeutet in erster Linie einmal „Bösewicht“ oder „Schurke“. Der Name ist aber in diesem Fall nicht Programm, denn hinter diesem Pseudonym verbirgt sich ein hoch talentierter Songschreiber und Interpret. Darüber hinaus ein sehr kultivierter und angenehm bescheidener Mensch. Roman, so sein bürgerlicher Vorname, war schon 18 Jahre alt, als er seine Gitarre zum ersten mal an einen elektrischen Verstärker einstöpselte. Dieses Erlebnis erschloss dem jungen Künstler eine völlig neue und bis dahin unbekannte Welt. Er konnte nun plötzlich Klangvisionen wirklich werden lassen, die zuvor höchstens in seiner Phantasie existierten.

Villain Valet sagt auch unumwunden, dass das Schaffen von Musik ihm den Seelenfrieden verschaffe. Das behaupten zwar viele Musiker und es ist eine beliebte und viel beschworene Phrase. Sitzt man Valet gegenĂĽber, dann ist man jedoch geneigt, ihm das mehr zu glauben als anderen.

Er wuchs ohne Vater auf und sein bisheriges Leben hat sich schon mehrfach von Grund auf geändert. Welche Umstände dafür verantwortlich waren und wie sich das genau abspielte, das lässt er nicht heraus. Man spürt aber unweigerlich einen Menschen vor sich zu haben, der es gewohnt ist, auf sich allein gestellt zu sein und selbstständig zu handeln.

Er verfolgt seine Ziele konsequent und lässt sich von einem Weg, den er sich einmal vorgenommen hat auch nicht so leicht abbringen. Seine Musik ist vielschichtig, interessant und manchmal auch aufwühlend. Seine Stimme sehr markant, souverän und druckvoll. Das Label Songhouse hatte einiges zu tun, um aus dem bisherigen Gesamtwerk, das vor Ideen nur so strotzte, einen Titel auszuwählen und dementsprechend zu produzieren, mit welchem das Publikum nicht gleich überfordert wird.

Platte Wahrheiten sind aber auch ganz und gar nicht Valets Ding, weswegen die Single „Wandering Heart“, angesiedelt durchaus im härteren Rock, als energetisch äußerst intensives Hörerlebnis angelegt wurde, das von vorn bis hinten Kraft und Eindringlichkeit durch Valets Stimme bezieht. Man darf hoffen, dass Publikum und Redaktionen ebenso begeistert reagieren, wie sämtliche Beteiligten an der Produktion. Kreative Musikschaffende wie Villain Valet fehlen in unserer Medienlandschaft nämlich an allen Ecken und Enden.

Musiktipp

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks