Archiv

Archiv für August, 2014

HEKTICKET jetzt auf dem Alexanderplatz

13. August 2014 Keine Kommentare

Berlins Last Minute Theaterticketservice hat jetzt offiziell am Alexanderplatz 8 ge├Âffnet. T├Ąglich ab 14 Uhr gibt es hier wieder von ├╝ber 300 Berliner Kultureinrichtungen Tickets zum halben Preis am Auff├╝hrungstag.

Nutzungsvereinbarung f├╝r den Standort wurde mit dem Eigent├╝mer des ehemaligen Saturn-Geb├Ąudes am Alex, der IC Immobilien Service GmbH und ARTICKET jetzt abgeschlossen. HEKTICKET musste am 25.Juni 2009 in der Karl Liebknechtstr.12 schlie├čen, weil das Grundst├╝ck vom Liegenschaftsfond an die Hilpert AG verkauft werden sollte.

Damals teilte das Gr├╝nfl├Ąchenamt Mitte mit, eine sofortige R├Ąumung des HEKTICKET Kioskes sei notwendig, weil die Bauma├čnahmen f├╝r das Hotel der Hilpert AG unmittelbar nach der R├Ąumung beginnen. Zwischenzeitlich sind 4 Monate ohne Baut├Ątigkeit am ehemaligen Standort des HEKTICKET Kiosk vergangen. In dieser Zeit musste HEKTICKET den Ticketverkauf in der Filiale in Berlin-Mitte vor├╝bergehend einstellen.

Umso erfreulicher ist jetzt zu Beginn der Theatersaison die Neueinrichtung von HEKTICKET auf dem Alexanderplatz als zentralen Info – und Beratungspunkt f├╝r Kulturveranstaltungen in der Hauptstadt.

Die Berliner B├╝hnen begr├╝├čen die neue M├Âglichkeit, ihre Produktionen jetzt am Alexanderplatz den Berlinern und den Besuchern der Stadt zu pr├Ąsentieren.

Categories: Tickets Tags: , ,

Langweiliger Lebenslauf oder top Biographie?

6. August 2014 Keine Kommentare

Viele K├╝nstler aus dem Showbiz haben ja inzwischen eine Biographie ver├Âffentlicht. Egal ob selbstgeschrieben oder nicht, oft ist diese nicht ann├Ąhernd so erfolgreich wie ihr Hauptcharakter. Jetzt stellt man sich aber nicht gerade in die Buchhandlung, um in die ersten Kapitel reinzulesen und landet deshalb ab und an mal einen Fehlkauf.
Wie gut, dass es das Web 2.0 gibt, denn das Geld f├╝r ein schlechtes Buch kann man sich jetzt sparen und lieber in Konzertkarten investieren ;-)

Liviato hei├čt das Zauberwort. Zwar ist die Seite noch relativ jung, deckt aber bereits die g├Ąngigsten Genres ab und bietet somit eigentlich Jedem etwas Passendes.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Statt das Original zu kaufen und sich stundenlang durchzuk├Ąmpfen, liest man binnen Minuten die Zusammenfassung.
Gef├Ąllt der erste Eindruck, kann man das Werk ja sp├Ąter noch kaufen ;-)

Einmal (kostenlos) angemeldet, kann man auch selbst Zusammenfassungen schreiben und die daf├╝r erhaltenen
Punkte gegen tolle Pr├Ąmien (z.B. Gutscheine f├╝r Amazon) eintauschen.