Archiv

Artikel Tagged ‘Charity’

Justin Bieber in Japan

19. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Daniel Ogren

cc by wikimedia/ Daniel Ogren

Viele haben nach der verheerenden Katastrophe in Japan Angst in das Land zu reisen. Doch so manch ein Star lÀsst sich davon nicht abschrecken. So sagte auch Teenie-Schwarm Justin Bieber seine Konzerte in Japan nicht ab.

Alle Einnahmen seines Konzerts in Osaka spendete er fĂŒr die Opfer des Erdbebens und des Tsunamis. Zudem besuchte er einige Kids, die in der Stadt Osutchi leben, die von der Katastrophe vollkommen zerstört wurde.

Justin zeigte sich sehr bewegt ĂŒber die Ereignisse und natĂŒrlich auch das Treffen mit den Menschen vor Ort. Auf Twitter sagte er nach dem Treffen, dass man durch solche StĂ€rke und Kraft, die die Leute dort beweisen, erst wieder merke, was wirklich wichtig im Leben ist.

Categories: Konzerte Tags: , ,

Charity-Album fĂŒr Japan

24. MĂ€rz 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Legolas2186

cc by wikimedia/ Legolas2186

Sobald sich eine große Katastrophe auf der Welt ereignet, kann man sich sicher sein, dass sich Musiker zusammentun um einen Charity-Song oder ein Charity-Album aufzunehmen. Konzerte fĂŒr den guten Zweck sind genauso beliebt. Und so war es nur eine Frage der Zeit bis man sich auch fĂŒr die Opfer der schrecklischen Katastrophe in Japan zusammenschließen wĂŒrde.

Der weltgrĂ¶ĂŸte Plattenkonzern Universal Music verkĂŒndete nun, dass man ein Album fĂŒr die Opfer in Japan aufnehmen werde. Wenn alles gut geht, könne man die Arbeiten bereits an diesem Wochenende beendet haben.

Mit dabei sind Stars wie Rihanna, Lady Gaga, Justin Bieber oder Bon Jovi. U2 dĂŒrfen natĂŒrlich auch nicht fehlen. Es soll ein digitales Album werden und die Einnahmen fließen dem Roten Kreuz in Japan zu, ob komplett oder nur anteilig wurde noch nicht erwĂ€hnt.

Nelly Furtado spendet Gage von Gaddafi-Konzert

3. MĂ€rz 2011 1 Kommentar
cc by flickr/ FranciscoVargas

cc by flickr/ FranciscoVargas

WĂ€hrend in Libyen das Volk fĂŒr seine Rechte kĂ€mpft, geraten nicht nur die bisherigen Beziehungen der Politiker zu Gaddafi in den Fokus der Öffentlichkeit, sondern auch der eine oder andere Stars im Musikbiz muss sich so seine Gedanken machen… So wurde vor kurzem bekannt, dass in den letzten Jahren immer wieder Stars wie BeyoncĂ©, Mariah Carey, Lionel Richie, Usher oder Nelly Furtado fĂŒr Mitglieder des Gaddafi-Clans private Konzerte gaben.

Nicht nur schlecht fĂŒrs Image, sondern bei so manch einem wohl auch fĂŒr das Gewissen: So verkĂŒndete nun SĂ€ngerin Nelly Furtado, dass sie die Gage, die sie fĂŒr ein Konzert im Jahr 2007 von der Gaddafi-Familie erhalten habe, fĂŒr wohltĂ€tige Zwecke spenden wolle.

FĂŒr einen Auftritt von 45 Minuten LĂ€nge hatte die SĂ€ngerin damals immerhin eine Million Euro erhalten. An wen das Geld gehen soll, ist noch unbekannt. Hoffen wir, dass noch andere Stars so viel Einsicht zeigen…

Gary Barlow: Besonderes Charity-Konzert an seinem 40. Geburtstag

29. Dezember 2010 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ OrangeTigger73

cc by wikimedia/ OrangeTigger73

Schon zur spektakulĂ€ren Wiedervereinigung von Take That haben die Jungs angekĂŒndigt ihre Solo-Pfade nicht aufgeben zu wollen. Ja, sie sind halt auch Ă€lter und damit zum GlĂŒck reifer geworden. Zu Silvester sollte die Band jedoch auf der Party von Universal spielen. Robbie sagte hier ab, da er familiĂ€re Verpflichtungen habe.

Und auch Gary Barlow setzt hier und da nach wie vor auf seine Solo-Karriere. Am 20. Januar wird der SĂ€nger 40 Jahre alt. Zu diesem Anlass hat er sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Im Sheperd’s Bush Empire in London wird er fĂŒr Familie und Freunde ein exklusives Charity-Konzert geben.

GB40 soll es heißen und Gary’s erstes Solo-Konzert nach elf Jahren sein. Auch ein paar Fans werden beim Konzert dabei sein können. Dazu muss man an einer Lotterie teilnehmen, bei der man sich die Chance erspielt die Tickets zu kaufen oder bei einer Online-Auktion mitzubieten. Die Einnahmen sollen wohltĂ€tigen Zwecken zugute kommen.