Archiv

Artikel Tagged ‘Coca-Cola Soundwave-Clash’

Die Entscheidung im Coca-Cola Soundwave-Clash bei Rock am Ring ist gefallen

16. Juni 2009 Keine Kommentare

Kurz bevor die sagenhaften GASLIGHT ANTHEM den diesjĂ€hrigen Rock Am Ring-Samstag im Coca-Cola Soundwave Tent besiegelten, spielten die zwölf besten Bands der Coca-Cola Soundwave Discovery Tour 2009 an gleicher Stelle um den Einzug in die nĂ€chste Wettbewerbsrunde. Nach einem harten aber fairen Back to Back Wettkampf feierte das Publikum seine sechs Sieger: TOS aus Ravensburg, PHASES OF LIFE aus Berlin, VIDEOCLUB aus MĂŒnster, ANDIOLIPHILIPP aus Heilbronn, WHITENIGHTS aus Frankfurt und THE RISING ROCKET aus Stuttgart!

Rund vier Stunden lieferten sich die zwölf Bands einen lautstarken Nonstop-Schlagabtausch auf den beiden großen, nebeneinander liegenden BĂŒhnen im Coca-Cola Soundwave Tent. Dann kam die Jury zu Wort. Kein leichter Job fĂŒr die sieben Fachleute, denn die zwölf besten Newcomer des Programms, in mehreren Voting Runden, Online wie auch Live, aus knapp 2.000 Bewerbern zu Rock am Ring gewĂ€hlt, gaben nicht nur alles, sondern noch mehr. Rock, HipHop, Punk, Riffs, Rhymes und Beats – ein perfekter Festivalnachmittag, dargeboten von zwölf Bands, die im Laufe der Coca-Cola Soundwave Discovery Tour 2009 von Newcomern zu Entertainmentprofis gewachsen sind.

Mit ihrem innovativen Stilmix aus Brit-Pop und Rock-Elementen brachten Videoclub das Coca-Cola Soundwave Tent zum Kochen und ĂŒberzeugten nicht nur ihre zukĂŒnftigen Fans, sondern auch die prominente Expertenjury, die die Live- und Song-QualitĂ€ten der Teilnehmer auf Tauglichkeit prĂŒfte: Neben den erfahrenen Jury-Mitgliedern Eric M. Landmann (Manager Beatsteaks), Oliver Plöger (Eins Live), Torsten Groß (Rolling Stone) oder Ken Jebsen (Radio Fritz/RBB) waren diesmal auch Uli Kuppel (Publishing, u.a. Reamonn), Lars Grewe (Co-Manager Peter Fox) und Mo Anayssi (Veranstalter, u.a. Ich + Ich) mit im Experten-Gremium. Das erkor VIDEOCLUB einstimmig zu einer der sechs Gewinner-Bands. „Eine rhythmisch extrem interessante Band“, so Jury-Mitglied Torsten Groß vom Rolling Stone. ÜberglĂŒcklich feierte das Quartett aus MĂŒnster noch bis in die frĂŒhen Morgenstunden seinen bislang grĂ¶ĂŸten Auftritt: „Wir sind ĂŒberglĂŒcklich. Im Prinzip ist es wie beim Sport oder Sex, ein gutes MĂŒdigkeitsgefĂŒhl!“, so Videoclub-SĂ€nger Ramon.

TOS aus Ravensburg spielten die Konkurrenz mit ihrem extrem mitreißenden Alternative Rock selbstbewusst an die Wand, die Berliner Phases of Life begeisterten das rockverwöhnte Ring-Publikum ebenso wie die Jury mit ihrem heißen Mix aus HipHop, Soul, Elektro-Funk und Pop – und dem „außergewöhnlichen Organ“ und der „enormen PrĂ€senz“ von SĂ€nger Kiku, so Beatsteaks-Manager Eric Landmann. Das Heilbronner Funpunk-Trio Andioliphilipp punktete mit druckvollen Drei-Minuten-Hymnen und einer „tollen Publikumsanimation“, so die Jury, wĂ€hrend sich The Rising Rocket aus Stuttgart mit Mando Diao geschultem 60s-Pop samt eingĂ€ngiger Songs in die nĂ€chste Wettbewerbsrunde spielten und den laut SĂ€nger Benjamin „grĂ¶ĂŸten Moment der Bandgeschichte“ feierten. Coolen Post-Punk meets Emo gabÂŽs von den Frankfurter Whitenights, die von der Profijury als professionellste Band des Abends bewertet wurden.

FĂŒr die sechs Gewinner geht es nun weiter im Coca-Cola Soundwave Festival-Sommer. Nach dem Rock am Ring Festival warten mit dem Hurricane Festival in Scheeßel, dem Szene-Riesen Melt! Festival und dem idyllischen und exzellent besetzten Highfield Festival die nĂ€chsten Live-Stationen auf die Sieger. Im Rahmen dieser Events werden die sechs Finalisten nicht nur mit Coca-Cola Soundwave Gewinnerbands aus anderen europĂ€ischen LĂ€ndern zusammen treffen, sondern auch mit dem Who-is-Who der internationalen Rock- und Alternative-Szene BĂŒhne und Publikum teilen. Das richtige Umfeld um erneut zu beweisen, was die Bands aus den Live-Konzerten der Vorentscheide, dem Bandcoaching in Berlin und nicht zuletzt dem Live-Clash bei Rock am Ring an Erfahrung mitgenommen haben.

FĂŒr Fans und Musikinteressierte, die die Newcomer auf dem Weg zum Erfolg begleiten wollen, gibt es eine zentrale Webadresse: www.myspace.com/cokemusic. Hier finden im Anschluss an die Festivalauftritte bei Hurricane, Melt! und Highfield auch die alles entscheidenden Online Votings um die drei PlĂ€tze im diesjĂ€hrigen Wettbewerbs Finale statt. Jeweils direkt nach den Festivals können die frisch ĂŒberzeugten Fans ihre neue Lieblingsband in den großen Showdown am 3. Oktober vor dem Brandenburger Tor wĂ€hlen. Die erste der drei finalen Votingrunden lĂ€uft vom 22. bis 28. Juni.