Archiv

Artikel Tagged ‘Jennifer Grey’

Das Musical Dirty Dancing

9. April 2012 Keine Kommentare

1958 Chevrolet Biscayne - flickr/dave_7

Wenn die heißen Mambo-Rhythmen erklingen, werden Erinnerungen wach. Seit 1987 verzaubert der Film „Dirty Dancing“ Generationen von Zuschauern. Die romantische Liebesgeschichte zwischen der 17jĂ€hrigen Baby und dem Tanzlehrer Johnny hat Millionen Zuschauer berĂŒhrt. Die mitreißende Musik der 60er und 80er Jahre sorgte dafĂŒr, dass der Soundtrack ĂŒber 41 Millionen Mal verkauft wurde. Kein Wunder, dass Dirty Dancing inzwischen auch als Musik-und Tanzshow auf der BĂŒhne große Erfolge feiert.

Francis „Baby“ Houseman verbringt gemeinsam mit ihren Eltern und ihrer Schwester Lisa den Sommer 1963 in der Ferienanlage Kellerman’s. Gelangweilt vom spießigen Animationsprogramm aus Scharaden und Spielen schleicht sie sich eines Abends in den Angestelltenbereich der Hotelanlange. Dort werden nachts wilde Partys gefeiert, das verbotene „Dirty Dancing“ sorgt fĂŒr erotisches Knistern. Im Mittelpunkt steht Johnny Castle, der smarte Tanzlehrer, auf den Baby lĂ€ngst ein Auge geworfen hat. Dessen Kollegin Penny gerĂ€t durch eine ungewollte Schwangerschaft in Schwierigkeiten und droht ihren Job zu verlieren, wenn sie nicht an einem wichtigen Auftritt teilnimmt. Baby springt fĂŒr sie ein, weshalb sie zunĂ€chst ein hartes Tanztraining mit Johnny absolvieren muss. Dabei kommen sich Baby und Johnny nĂ€her, doch bevor die beiden gemeinsam ins Happy End tanzen können, gibt es noch einige Turbulenzen zu ĂŒberstehen.

FĂŒr die Entwicklung der Tanzshow “Dirty Dancing – Das Original live on Stage” ist Eleanor Bergstein mitverantwortlich, die auch das Drehbuch zum Film schrieb. Deswegen können Zuschauer sich gewiss sein, die Original-Charaktere aus dem Film wieder zu sehen. Auch die Dialoge, die inzwischen Kultstatus erlangt haben, dĂŒrfen selbstverstĂ€ndlich nicht fehlen. Rasante Tanzszenen und die Superhits aus dem Film lassen das Flair der frĂŒhen Sechziger Jahre wieder auferstehen. Die BĂŒhnenshow wird auch Liebhaber des Films nicht enttĂ€uschen. Die Musicalproduktion hĂ€lt sich dicht an die Hollywoodvorgabe, und hĂ€lt dennoch einige Überraschungen bereit. ZusĂ€tzliche Tanzszenen, noch mehr Hits und tiefere Charaktere sorgen neben AltbewĂ€hrtem fĂŒr frischen Wind.

Dirty Dancing Tickets fĂŒr die mitreißende Show in Oberhausen sind bei ticketonline.de erhĂ€ltlich.