Archiv

Artikel Tagged ‘Justin Bieber’

Justin Bieber in Japan

19. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Daniel Ogren

cc by wikimedia/ Daniel Ogren

Viele haben nach der verheerenden Katastrophe in Japan Angst in das Land zu reisen. Doch so manch ein Star lÀsst sich davon nicht abschrecken. So sagte auch Teenie-Schwarm Justin Bieber seine Konzerte in Japan nicht ab.

Alle Einnahmen seines Konzerts in Osaka spendete er fĂŒr die Opfer des Erdbebens und des Tsunamis. Zudem besuchte er einige Kids, die in der Stadt Osutchi leben, die von der Katastrophe vollkommen zerstört wurde.

Justin zeigte sich sehr bewegt ĂŒber die Ereignisse und natĂŒrlich auch das Treffen mit den Menschen vor Ort. Auf Twitter sagte er nach dem Treffen, dass man durch solche StĂ€rke und Kraft, die die Leute dort beweisen, erst wieder merke, was wirklich wichtig im Leben ist.

Categories: Konzerte Tags: , ,

Charity-Album fĂŒr Japan

24. MĂ€rz 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Legolas2186

cc by wikimedia/ Legolas2186

Sobald sich eine große Katastrophe auf der Welt ereignet, kann man sich sicher sein, dass sich Musiker zusammentun um einen Charity-Song oder ein Charity-Album aufzunehmen. Konzerte fĂŒr den guten Zweck sind genauso beliebt. Und so war es nur eine Frage der Zeit bis man sich auch fĂŒr die Opfer der schrecklischen Katastrophe in Japan zusammenschließen wĂŒrde.

Der weltgrĂ¶ĂŸte Plattenkonzern Universal Music verkĂŒndete nun, dass man ein Album fĂŒr die Opfer in Japan aufnehmen werde. Wenn alles gut geht, könne man die Arbeiten bereits an diesem Wochenende beendet haben.

Mit dabei sind Stars wie Rihanna, Lady Gaga, Justin Bieber oder Bon Jovi. U2 dĂŒrfen natĂŒrlich auch nicht fehlen. Es soll ein digitales Album werden und die Einnahmen fließen dem Roten Kreuz in Japan zu, ob komplett oder nur anteilig wurde noch nicht erwĂ€hnt.

3D-Film „Justin Bieber – Never Say Never“ kommt heute in die Kinos

10. MĂ€rz 2011 Keine Kommentare

Es ist ein unglaublicher Hype, bei dem die meisten Erwachsenen wohl nur mit dem Kopf schĂŒtteln oder einfach nur amĂŒsiert sind. Doch viele Teenies werden das ganz anders sehen. FĂŒr etliche junge MĂ€dels ist Justin Bieber das Idol ĂŒberhaupt und dementsprechend wird er natĂŒrlich auch vermarktet. So kann man vom Comic bis hin zur ZahnbĂŒrste alles rund um Justin kaufen.

Klar, dass der erst 17-JĂ€hrige auch einen eigenen Film braucht, in dem er seine lange Lebensgeschichten und seine Berufserfahrungen mit seinen Fans teilt. „Justin Bieber – Never Say Never“ heißt dieses Werk, das heute in 3D in die Kinos kommt.

Darin begleiten wir „The Biebs“ auf dem Weg zu seinem Auftritt im New Yorker Madison Square Garden vor 20.000 Zuschauern. Zwischendurch bekommt man noch etliche Kommentare von Vertrauten prĂ€sentiert, sowie Aufnahmen aus seiner Kindheit, die seine Mutter natĂŒrlich alle fein sĂ€uberlich mit der Kamera festgehalten hat.

Nun gut, fĂŒr die meiste „Belieber“ wird es wohl der Film des Jahres werden…