Archiv

Artikel Tagged ‘K√∂nig der L√∂wen’

Das Musical “K√∂nig der L√∂wen”

18. Oktober 2009 Keine Kommentare

Das Broadway-Musical “Der K√∂nig der L√∂wen” basiert auf den gleichnamigen Zeichentrickfilm von Disney aus dem Jahr 1994. Es stammt aus der der Feder des S√§ngers Elton John und vom britischen Musicaltexter Tim Rice. Die Urauff√ľhrung des Musicals fand am 31.07.1997 in der amerikanischen Stadt Minneapolis, im Orpheum Theater, statt. Der gro√üe Erfolg des Musicals veranlasste die Verantwortlichen dazu, es auf dem Broadway in Ney York zu verlegen, wo es knapp 9 Jahre im New Amsterdam Theater aufgef√ľhrt wurde. Im Juni 2006 wurde es in das Minskoff Theater verlegt, wo es bis heute aufgef√ľhrt wurde.
Der anhaltende Erfolg f√ľhrt soweit, dass das Musical weltweit aufgef√ľhrt wird. Erster Veranstaltungsort nach Amerika war England, wo es bis heute im Londoner Lyceum Theater gezeigt wird. In Europa wird es zudem in dem Theater am Hamburger Hafen aufgef√ľhrt. Weitere Veranstaltungsorte sind neben Shanghai und Tokio auch Johannesburg, wo es seit dem Sommer 2007 aufgef√ľhrt wird. Im Pariser Mogador Theater wird es seit dem 22. September 2007 gezeigt. Zeitweise waren auch Sydney und Melbourne Auff√ľhrungsorte. Zus√§tzlich gibt es in den USA eine Tournee-Version, die allerdings nicht so umfangreich wie die Hauptveranstaltungen ausgestattet sind.
Die meisten Darsteller sind in Tierkost√ľmen und spielen die Musical-Figur. Einige Schauspieler sind in √ľbergro√üen Figuren und bewegen diese. Der Komponist Lebohang Morake leitet den Broadway-Chor, er war bereits f√ľr die Filmmusik hauptverantwortlich. Er wollte, dass die Chors√§nger w√§hrend der Auff√ľhrung sichtbar sind und nicht, wie sehr oft, im Hintergrund singen.
Das Musical basiert zwar auf dem Disney-Film, ist teilweise aber deutlich ver√§ndert. Neben weiteren Szenen sind auch neue, nicht im Film genutzte Lieder hinzu gekommen. Neu ist beispielsweise die Szene, in der Nala von Scar umgarnt wird, W√§hrend ihr Abschied von der Savanne im Film nur eine kurze Ber√ľcksichtigung findet, wird dem Abschied im Musical ein neues Lied gewidmet.
Ausgeschm√ľckt ist auch die Szene ‚ÄěDer L√∂we schl√§ft heut Nacht‚Äú. Simba erinnert sich an den Tod seines Papas, w√§hrend sein Freund Timon in einen Fluss st√ľrzt und beinahe ertrinkt. Er wird gerade noch rechtzeitig von Simba gerettet.
Die auff√§lligste Ver√§nderung gegen√ľber der Leinwand Version ist die Tatsache, dass Rafiki nun weiblich ist. Das Geschlecht des Mandrills, der sowohl im Film als auch im Musical ein Oberhaupt der Savanne ist, wurde auf Wunsch von Regisseurin Taymor ge√§ndert. Taymor war der Ansicht, dass es dem Musical an weiblichen F√ľhrungsrollen fehlt.
Das Musical hat bereits unz√§hlige Preise und Auszeichnungen gewonnen, zudem hat Julie Taymor ein Buch √ľber das Broadway-Musical verfasst.