Archiv

Artikel Tagged ‘Trennung’

Biermösl Blosn: Abschiedskonzert

19. Januar 2012 Keine Kommentare

Sie sind die satirische Kultband schlechthin, die drei BrĂŒder Well der bayerischen Gruppe Biermösl Blosn. Seit ĂŒber drei Jahrzehnten begeistern sie ihr Publikum mit satirischen Versionen von bayerischer Volksmusik, messerscharfer Kritik und immer wieder einem Schuss Anarchie. Im vergangenen Sommer gaben sie jedoch ihre Trennung bekannt.

Am gestrigen Mittwoch spielten sie zum letzten Mal im Stadttheater FĂŒrth auf und hinterließen begeisterte Fans. Immer wieder mussten die drei genialen Musiker Zugaben geben und man hatte fast den Eindruck, dass die Leute sie einfach nicht gehen lassen wollten.

Wie so hĂ€ufig an ihrer Seite: ein brillanter Gerhard Polt. Seit 1976 waren die drei BĂŒrder gemeinsam als die Biermösl Blosn unterwegs, doch in den letzten Jahren haben sie sich nach eigenen Angaben zunehmend „entfremdet“. Daher beschlossen sie sich in Zukunft eigenen Projekten zu widmen.

Categories: Bands Tags: , ,

Take That wieder ohne Robbie Williams

6. Oktober 2011 1 Kommentar
cc by wikimedia/ Rach

cc by wikimedia/ Rach

Sie hatten es von Anfang an immer wieder angedeutet, jedoch wollte so manch ein Fan es wohl nicht wahrhaben. Take That sind nun wieder zu viert unterwegs und Robbie Williams habe die Band wieder verlassen. Gary Barlow betonte in einem Interview, dass dies von Anfang an so geplant gewesen sei.

Gleichzeitig verriet er jedoch, dass sie alle mit der Tour so zufrieden und glĂŒcklich waren, dass sie eine erneute Wiedervereinigung von Take That jederzeit wiederholen wĂŒrden. Nach 16 Jahren war Robbie Williams wieder zur Band zurĂŒckgekehrt. Die Tournee „Progress Live“ bestand aus 36 gemeinsamen Konzerten in sechs Monaten.

Robbie konzentriere sich nun erst einmal auf ein neues Solo-Album, was fĂŒr den einen oder anderen sicherlich auch keine schlechte Nachricht ist. Also, eine Trennung ganz ohne Streit und TrĂ€nnen. Es sind halt alle erwachsen geworden… ;-) Mal sehen, wann sich die Jungs das nĂ€chste Mal zusammentun!

R.E.M. lösen sich auf!

22. September 2011 1 Kommentar

Gute KĂŒnstler erkennt man auch daran, dass sie ihrem Herzen folgen, immer wieder zu neuen Ufern aufbrechen und vor allem ihre Kunst vor den Erfolg stellen. Dies tun nun auch die drei Musiker von R.E.M. Nach ĂŒber 30 Jahren im MusikgeschĂ€ft gaben Michael Stipe, Peter Buck und Mike Mills die Auflösung der Band bekannt.

Die Trennung beruhe nicht auf Meinungsverschiedenheiten und man gehe auch nicht im Streit auseinander, sie hĂ€tten sich immer vorgenommen aufzuhören, wenn sie keine Lust mehr hĂ€tten und dieser Zeitpunkt ist nun wohl gekommen. Es sei alles andere als eine einfache Entscheidung gewesen. In einer gemeinsamen ErklĂ€rung bedankten sie sich bei den Fans und zeigten sich selbst ĂŒber ihren großen Erfolg ĂŒberrascht.

Wie heißt es so schön: Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist und dies hĂ€tten R.E.M. damit wohl erreicht. Nach etlichen Auszeichnungen, einem Platz in der legendĂ€ren Rock’n’Roll Hall of Fame und Songs wie „Losing My Religion“ oder „Man on the Moon“, die so manch einen tief berĂŒhrt haben, können sie sich getrost einem neuen Abschnitt in ihrem Leben zuwenden.

GegrĂŒndet haben sich R.E.M. 1980 als College-Band. Bis 1997 gehörte auch noch Schlagzeuger Bill Berry zur Gruppe. In diesem Jahr erschien ihr mittlerweile 15. Studio-Album „Collapse Into Now“, von dem wir nun wissen, dass es ihr letztes gemeinsames ist. Wir zĂŒcken unseren Hut vor R.E.M., wĂŒnschen den Musikern viel GlĂŒck und sind vor allem gespannt, ob irgendwann neue Projekte kommen!

The White Stripes haben sich aufgelöst!

3. Februar 2011 2 Kommentare

Schon lĂ€nger munkelte man, dass es mit den White Stripes bald ein Ende nehmen wĂŒrde und nun ist es soweit, eine, in meinen Augen, der einflussreichsten und kreativsten Bands der letzten Jahre hat sich offiziell aufgelöst.

Man sei nicht im Streit auseinandergegangen. Vielmehr wolle man das Werk der White Stripes als das erhalten, was es ist. Schon seit lĂ€ngerem zeigte sich Jack White unzufrieden mit der Entwicklung der Band. SpĂ€testens seit ihr Hit „Seven Nation Army“ zu einem Gassenhauer in Fußball-Stadien wurde, reichte es dem Musiker.

Bei seinen Konzerten seien die wirklich Alternativen immer weniger geworden. Alles war ihm wohl zu sehr Mainstream, was ich durchaus verstehen kann. Seit ein paar Jahren ist Jack White eher mit anderen Projekten und Bands wie zum Beispiel den Raconteurs oder Dead Weather beschĂ€ftigt. Ihr Studioalbum „Icky Thumb“ war nun also das letzte (Studioalbum) ĂŒberhaupt.

Fans können sich nur noch auf unveröffentlichte Konzert- und Studiomitschnitte freuen. „The White Stripes gehören nicht lĂ€nger Meg und Jack. The White Stripes gehören nun euch.“, heißt es auf der Homepage der Band.

Meg und Jack White haben mit ihrem ganz besonderen Sound etliche Musiker geprÀgt. LÀnger hatten sie behauptet Geschwister zu sein, doch vor ein paar Jahren kramten US-Journalisten Dokumente raus, nach denen die beiden kurze Zeit verheiratet waren. Jack White ist inzwischen der Mann von Model Karen Elson und Meg die Frau von Jackson Smith, Sohn der legendÀren Patti Smith.

Wir sind weiterhin gespannt auf alle anderen Projekte, die von den beiden (einzeln) noch so kommen werden!

Categories: Bands Tags: , ,

Monrose lösen sich auf!

25. November 2010 Keine Kommentare
cc by flickr/ Eichental

cc by flickr/ Eichental

Nach den „No Angels“ waren die drei MĂ€dels von Monrose die erfolgreichste Girlband aus der Casting-Show Popstars. Gerade sind die Macher auf der Suche nach einer neuen Gruppe, da wird bekannt, das Monrose sich auflösen.

FĂŒr so manch einen Fan ein kleiner Schock, denn ihre gemeinsame Karriere dauerte gerade einmal vier Jahre. Offiziell heißt es die drei MĂ€dels wollen eigenen Projekten nachgehen, doch der wahre Grund sind wohl die schlechten Verkaufszahlen ihres letzten Albums. „Ladylike“ verkaufte sich gerade einmal 30.000 Mal und blieb so weit unter den Erwartungen der Plattenfirma. Ihr Vertrag wird also wohl nicht verlĂ€ngert.

Die Mitglieder wandeln jedoch schon seit lĂ€ngerem auch mal so auf Solopfaden, so dass sie auch jetzt schon PlĂ€ne fĂŒr die Zukunft haben: Senna soll bald eine eigene TV-Show moderieren, Mandy will alleine als SĂ€ngerin weitermachen und Bahar liegt ein Angebot aus der TĂŒrkei vor.

DemnĂ€chst treten sie bei „The Dome 56“ auf, was dann wohl der vorerst letzte Auftritt von Monrose wird. Nun ja, Nachfolger stehen, wie gesagt, schon in den Startlöchern, denn bereits heute Abend soll nach Sarah bei Popstars das zweite Mitglied der Girlband „LaVive“ feststehen.

Categories: Bands Tags: , ,