Archiv

Artikel Tagged ‘Xavier Naidoo’

Xavier Naidoo 2012 wieder live in Deutschland unterwegs

1. Mai 2012 Keine Kommentare

Xavier Naidoo – Dieser Name steht fĂŒr große GefĂŒhle, fĂŒr die leisen Töne mit GefĂŒhl und fĂŒr die in der heutigen Musikwelt selten gewordenen Texte mit Substanz.
Seine einzigartige Stimme bereitet Millionen von Menschen in Deutschland eine GĂ€nsehaut – rund drei Millionen verkaufte Alben in Deutschland kann er bis heute verzeichnen. Denn jedes seiner vier in Deutschland veröffentlichten Soloalben erreichte Platz 1 der deutschen Musikcharts und hielt sich in diesen monatelang als Topseller.

Naidoo wurde im Jahre 1994 vom Mannheimer Label „3p“ entdeckt und als SolokĂŒnstler aufgebaut. Einem grĂ¶ĂŸeren Publikum wurde er bekannt, nachdem er 1997 die Single „Freisein“ mit der damals populĂ€ren SĂ€ngerin Sabrina Setlur aufgenommen hatte. Durch diese Kooperation erlangte auch er die PopularitĂ€t, um genĂŒgend Aufmerksamkeit fĂŒr sein erstes Soloalbum „Nicht von dieser Welt“ zu generieren. Die Veröffentlichung dieses Albums bedeutete fĂŒr ihn den endgĂŒltigen Durchbruch. Bereits auf seiner ersten Tour sang er entgegen kritischer Erwartungen der Veranstalter vor ĂŒber 300.000 Menschen und noch heute stellt das Album mit ĂŒber einer Million verkaufter Exemplare der grĂ¶ĂŸte Erfolg seiner Solokarriere dar.

Auch im Sommer 2012 geht Xavier Naidoo in Deutschland wieder auf Tournee und wer ihn live erleben möchte, der sollte mit dem Ticketkauf nicht unnötig lange warten. In den vergangenen Jahren waren seine Konzerte stets innerhalb kĂŒrzester Zeit ausverkauft.
Das erste Konzert des Sommers gibt er mit seinem Quartett am 10. Juni in Wetzlar. Es folgen außerdem noch fĂŒnf weitere Termine, darunter auch Leipzig und Berlin.
Wer jetzt Lust bekommen hat, die grĂ¶ĂŸten Hits des Ausnahmemusikers noch einmal revue passieren zu lassen und damit nicht bis Juni warten will, dem sei die Seite tape.tv ans Herz gelegt. Man kann all seine Musikvideos bei Tape.TV online anschauen und so wunderbar die Zeit bis zum großen Event ĂŒberbrĂŒcken.

Unheilig in Passau

20. Februar 2012 1 Kommentar

cc by flickr/Allie_Caulfield

In Passau findet dieses Jahr aller Voraussicht nach ein Open-Air Musikfestival statt, und zwar im dortigen Stadtteil Kohlbruck auf dem Messeplatz. Ob es letztlich dazu kommt, ist jedoch noch nicht entschieden. Denn das Ordnungsamt hat noch keine Genehmigung fĂŒr das Open Air Festival erteilt. Der Graf soll als Headliner mit seiner Band “Unheilig” auftreten, sodass das Open Air Konzert vor allem fĂŒr Fans des Grafen interessant sein dĂŒrfte.
Das Haupthindernis der fehlenden behördlichen Genehmigung bleibt aber weiter bestehen. Problematisch ist vor allem eine richtige EinschĂ€tzung der Anzahl der Konzertbesucher. Dies lĂ€sst sich im Vorhinein nur schwer abschĂ€tzen, selbst mit der Band “Unheilig” als Headliner.

Im Jahre 2006 hat es bereits schon ein Mal ein Open Air Festival gegeben. Damals agierten Christina StĂŒrmer und Xavier Naidoo als Headliner. Die damalige Besucherzahl betrug ungefĂ€hr 4500 Zuschauer. Dieses Mal rechnen die Veranstalter jedoch mit bis zu 10 000 Besuchern. Hieraus ergĂ€be sich ein massives Parkplatzproblem. Solange dieses Problem nicht von den Veranstaltern ĂŒberzeugend gelöst werden kann, ist es höchst fraglich, ob das Ordnungsamt die Genehmigung fĂŒr das Konzert erteilt.

Als Termin fĂŒr das Konzert planen die Veranstalter Sonntag, den 5. August. ZunĂ€chst war der Freitag als Tag des Events geplant gewesen. Hiervon nahmen die Veranstalter aber Abstand, nachdem das Ordnungsamt ihnen mitteilte, dass dieser Tag wahrscheinlich zu einem Verkehrschaos in der Passauer Innenstadt fĂŒhren wĂŒrde.
Das Konzert soll bereits um 18 Uhr beginnen, damit noch genĂŒgend Zeit fĂŒr Zugaben bleiben. Man möchte vor Mitternacht mit dem Konzert fertig sein. So soll gewĂ€hrleistet werden, dass es keine Beschwerden wegen Ruhestörung bei der Polizei gibt. Es bleibt abzuwarten, ob das Festival stattfinden kann und ob der Graf dann als Headliner auftreten wird.

Söhne Mannheims und Xavier Naidoo solo im Doppelpack

18. Juni 2009 Keine Kommentare

In letzter Zeit lockert Xavier Naidoo immer mehr seine bisher relativ strikte Trennung zwischen seinem Solo-Programm und der Arbeit mit den Söhnen Mannheims. Was beim “Wettsingen in Schwetzingen”  im historischen Rokoko-Theater im Kleinen begann, hat sich dieses Jahr nun zu einer großen Tour entwickelt.

Und so haben Fans die Gelegenheit beide im Doppelpack in den großen Hallen und Arenen des Landes zu bejubeln. Das Ganze startet erst einmal mit der großen OpenAir-Premiere am 10. Juli in der legendĂ€ren Berliner WaldbĂŒhne.

Von Mitte Oktober bis Anfang Dezember prÀsentieren sich dann Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims in individuellen, aufeinander folgenden Doppelkonzerten.

Am 12. Juni hat, passend zum Release des neuen Albums der Söhne Mannheims “IZ ON”, der Vorverkauf fĂŒr die Tickets begonnen. Man muss also schnell sein… Und weil der Doppelpack so schön ist, haben Fans bis zum 16. August die Möglichkeit 10% ermĂ€ĂŸigte Kombitickets fĂŒr beide Konzerte an einem Veranstaltungsort zu kaufen.